Aktuelles aus unserer Augenarztpraxis

Optische Biometrie beim Grauen Star (Katarakt)

Vor einer Katarakt-OP wird das Auge exakt vermessen. Diese Untersuchung ist für die Berechnung und Auswahl einer passenden Kunstlinse unverzichtbar.

IOL Master

Im Rahmen der Voruntersuchung wird Ihr Auge exakt vermessen und die für Sie mutmaßlich die bestmögliche Kunstlinse berechnet. Ziel dieser Berechnung ist, dass Sie nach der Operation eine möglichst schwache Brille tragen müssen und ein möglichst gutes Sehen ohne Brille erreichen. Hierfür hat sich über viele Jahre die Vermessung des Augapfels mit Ultraschall bewährt. Die Genauigkeit dieser Ultraschall-Methode ist als gut anzusehen.

Neuerdings gibt es ein berührungsfreies Messverfahren, das auf der Laser-Technik beruht. Zur Berechnung der Kunstlinse ist dieses Verfahren weltweit anerkannt. Auch in unserer Praxis können wir Ihnen dieses Messverfahren anbieten.

Die Wahrscheinlichkeit, ein für Ihre Situation bestmögliches Ergebnis nach der Operation zu erzielen, steigt mit der Verwendung dieses Verfahrens an. Zudem ist es hervorragend dazu geeignet, die Messergebnisse des Ultraschallverfahrens zu überprüfen. In unserer Praxis führen wir die optische Biometrie mit dem IOL Master der Firma Zeiss durch.

Bedauerlicherweise kann diese Leistung nicht über die Krankenversicherungskarte abgerechnet werden, da sie in der Gebührenordnung für Kassenärzte nicht enthalten ist. Wir bieten Ihnen diese zusätzliche Untersuchung jedoch gerne als Individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) an. Bitte lassen Sie uns wissen, ob Sie eine Untersuchung mittels optischer Biometrie wünschen, die die Genauigkeit Ihres Operationsergebnisses verbessern soll.

Wenn Sie Interesse an dieser verbesserten Diagnostik haben, können wir Ihnen diese in unserer Praxis nach Terminvereinbarung anbieten.