Aktuelles aus unserer Augenarztpraxis

Bild zum Gedicht

Ich sitze nicht mehr auf meiner Bank.
Bin immer noch nicht rank und schlank.
Stattdessen hock‘ ich im dunklen Zimmer.
Betrachte auf dem Bildschirm das Geflimmer.
Und das mit 92 Jahren.
Nun ist mir Hilfe wiederfahren.
Ich habe ein Programm installiert,
das alles groß vor Augen führt,
und das den Text mir vorlesen kann,
mit Frauenstimme oder sonor vom Mann.
Verse schreiben ist wieder leicht.
Die Augenpraxis hat das erreicht.
Ich stehe nicht abseits, wie es mal schien.
Ich danke Dr. Wehler und seinem Team.

Praxisrenovierung

Liebe Patienten,

bitte beachten Sie bei Ihrer Planung, dass unsere Praxis — erstmals seit 17 Jahren — vom 27.12. bis einschließlich 29.12.2017 wegen Renovierungsarbeiten geschlossen ist.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Die Vertretung übernimmt an diesen Tagen das Augenzentrum Koblenz .

Gerhard Schwalm

Dank an das Praxisteam

In meinem Leben gab's viel zu tun.
Deshalb darf ich auch mal ruh'n.
Sitze hier auf meiner Bank,
wenn auch nicht mehr allzu schlank.
Meine Sorge zeigt mein Gesicht,
denn es schwindet mein Augenlicht.
Ich bekomme wieder Augenspritzen,
das Praxisteam wird mich unterstützen.
Es betreut mich armen Kranken.
Dafür möchte ich mich bedanken.

— Gerhard Schwalm

Praxisteam Dr. Wehler

»Alle Mann an Bord!« hieß es vom 23. bis 25.06.2017 für das gesamte Praxisteam. Dazu hatten wir am holländischen IJsselmeer ein ca. 40 Meter langes Plattboden-Segelschiff, den Fliegenden Holländer, gechartert. […]

Weiterlesen

Die Schädigung der Augen ist eine häufige Nebenwirkung die unter der Therapie mit den nachfolgenden Medikamenten auftreten können:

  • Chloroquin/Hydroxychloroquin (z.B. Resorchin, Quensyl)
  • Zytostatika (Gruppe der Taxane)
  • Amiodaron (z.B. Cordarex, Amiodares)
  • Tamoxifen (z.B. Tamokadin, Nolvadex)
  • Fingolimod (z.B. Gilenya)
  • Ethambuthol (EMB-Fatol, Myambutol)
Weiterlesen